2022

Historie

Folgende Spieler des TV Lipperode werden von der Stadt Lippstadt für besondere sportliche Leistungen im Jahr 2022 ausgezeichnet:

  • Sven Walter

Der TV Lipperode hat einen Stand beim Parkzauber in Lippstadt. Dabei laden Tanja Schlette und Tobias Tochtrop dazu ein Federfußball auszuprobieren.

Philipp Münzner fährt zu den French Open in Paris. Gespielt wird traditionell ein "Best of Five" Turnier. Philipp startet in einem Team zusammen mit Flying feet Haspe und belegt Platz 3. Sven Walter startet in einem Herrenteam aus Hagen und belegt Platz 4.

Der TV Lipperode bietet bei Sport im Park und im Ferienspaßprogramm 2 mal Federfußball an. Dabei konnte am Jahnplatz zusammen mit Philipp Münzner, Tobias Tochtrop, Sven Walter und Luke Winterton Federfußball gespielt werden.

Philipp Münzner, Sven Henneböle, Tim Henneböle und Sven Walter starten zusammen mit Frida Varga vom FFC Hagen bei den Hungarian Open in Újszász. Sie belegten Platz 6. Im Einzel kommt Sven Walter bis in das Achtelfinale. Bei den Damen startet Nóra Henneböle zusammen mit ihren ehemaligen Teamkolleginnen Rita Varga und Agnes Kapás und belegt Platz 4.

Der TV Lipperode 3 wird nach dem 1. Spieltag zurückgezogen.

Der TV Lipperode nimmt mit zwei Mannschaft bei den German Open in Hagen teil. Philipp Münzner, Sven Henneböle und Sven Walter belegen Platz 5 von 31. Aaron Driver, Luke Winterton, Amelie Kußmann und Amelie Weber belegen Platz 31. Im Doppel der Damen starteten Amelie Weber und Amelie Kußmann, die Platz 13 von 14 belegten. Vier Doppel starteten im 40 Teams umfassenden Herren und Mixed Doppelfeld im KO System. Aaron Driver und Luke Winterton sowie Stefan Roloff und Philipp Münzner mussten sich in der 1. Runde geschlagen geben. Für Tanja Schlette und Kai Sauermann sowie Sven Walter, der mit Charlie Amans aus Frankreich spielte, endete das Turnier in Runde 2.

Erfolge

  • Philipp Münzner belegen bei den French Open Platz 3 zusammen mit Philip Kühne, Franziska Oberlies und Torben Nass vom Flying Feet Haspe.
  • Das Team TV Lipperode 1 holt Bronze bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
  • Für die Deutschen Meisterschaften im männlichen A-Jugendeinzel qualifiziert sich Luke Winterton und gewinnt den Titel.
  • Luke Winterton belegt zusammen mit Samuel Szikrai vom TV Bühlertal Platz 3 bei den deutschen Meisterschaften im Junioren Doppel.
  • Sven Walter wird deutscher Meisterschaften im Einzel der Senioren.
  • Sven Walter wird zusammen mit Ronny Helmut von CP Gifhorn deutscher Meister im Doppel der Senioren.

    Ligabetrieb

    Team

     

    Liga

    Platz

    1

  • Philipp Münzner
  • Kai Sauermann
  • Sven Walter
  • Nóra Henneböle
  • Sven Henneböle (3 Spiele)
  • Luke Winterton (1 Spiel)

  • 1. Bundesliga

    3

     

    2

  • Stefan Roloff
  • Luke Winterton
  • Aaron Driver
  • Sven Henneböle (3 Spiele)
  • Amelie Kußmann (2 Spiele)
  • Amelie Weber (1 Spiel)


  • 2. Bundesliga

    6

     

    3

  • Tanja Schlette
  • Amelie Kußmann
  • Amelie Weber
  • Kai Kuphal


  • 2. Bundesliga

    8